Junghunde-Training

Die Pubertät ist nicht nur ein besonders tiefgreifender Einschnitt in die Entwicklung deines Vierbeiners, sondern auch eine Phase, die vielen Hundehaltern einiges an Nerven kosten kann. Im Junghundekurs begleite ich euch in dieser Zeit und fördere die individuelle  Entwicklung deines Junghundes. 

Junghunde-Training im Überblick

Leistungen

2 x Abendvortrag*
1 x Einzeltraining (je 1h)
8 x Gruppenkurs (je 1h)

Kursgröße

max. 4 Junghunde

Termine

Interesse? Frag doch mal, wann's losgeht!

Preis

250 €
(190 €)*

*Falls du vorher schon das Welpen-Paket genutzt hast, entfallen die beiden Abendvorträge für dich. Dafür gibt es natürlich einen Preisnachlass, du bezahlst nur 190 €. 

Rundum sorglos Jundhunde-Training

Das Junghunde-Training besteht aus 3 Elementen, die im Paket zusammen gehören: 2 Abendvorträge, 1 Einzeltraining und 8 Stunden im Junghunde-Gruppenkurs. Die Bausteine bauen optimal aufeinander auf und erhöhen so den gemeinsamen Trainingserfolg. An Einzeltraining und Gruppenstunden kannst du ca. ab der 18. Lebenswoche deines Hundes oder auch direkt nach der Welpenschule teilnehmen. Die Abendvorträge kannst du dir natürlich auch schon vorher anhören. Solltest du bereits die Welpenschule in der Pfoten-Werkstatt besucht haben, kennst du die beiden Abendvorträge schon und brauchst sie nicht mehr zu besuchen – dafür bekommst du einen Rabatt!

2 x Abendvorträge

In den beiden Abendvorträgen „Wie lernt mein Hund?“ und „Hundesprache – Körpersprache“ lernst du alles Wichtige rund um das Zusammenleben mit deinem Junghund. So wirst du optimal auf das bevorstehende Training vorbereitet.

1 x begleitende Einzeltraining

Das begleitende Einzeltraining nutzen wir, um Tipps und Tricks rund um die Pubertät deines Hundes zu besprechen und natürlich alle wichtigen Fragen zu dieser neuen Entwicklungsphase zu klären. Außerdem besprechen wir auch individuelle Problemstellungen bei euch zuhause.

8 x Junghunde-Gruppenstunden

In den Gruppenstunden trainieren wir gemeinsam die grundlegenden Regeln und Signale für das gemeinsame Zusammenleben. Wir sprechen über die Besonderheiten, die im Training während der Pubertät beachtet werden sollten und setzen diese direkt gemeinsam um.

Effizientes und nachhaltiges Training

FAQ Junghunde-Training

Die Pubertät bildet einen deutlichen Einschnitt in der Entwicklung des Hundes. Das Verhalten eines Welpen und eines pubertierenden Junghundes unterscheidet sich merklich. Die Umwelt wird immer wichtiger und spannender für den Hund, während der Halter nicht immer so wichtig erscheint. Das Gehirn und der gesamt Körper durchlaufen rasante Veränderungen. Damit in dieser „stürmischen“ Phase keine unerwünschten Dinge gelernt werden und Hund wie Halter die Pubertät des Vierbeiners möglichst entspannt überstehen, ist die Anleitung durch Experten hier besonders hilfreich.  

Den Junghundekurs kann ca. ab der 18. Lebenswoche bzw. direkt nach der Welpenschule besucht werden. Das hängt aber immer von der individuellen Entwicklung deines Hundes ab. Manche Vierbeiner starten früher in die Pubertät, während andere sich mehr Zeit lassen. Wenn du dir nicht sicher bist, welcher Kurs der Richtige für dich ist, melde dich einfach bei mir und wir besprechen, in welcher Phase dein Hund sich gerade befindet.

Theorievorträge kannst du dir natürlich auch schon vorher anhören. 

Im Junghundekurs festigen und vertiefen wir die Inhalte des Welpenkurses. Zudem kommen einige neue Inhalte dazu.

Wir trainieren gemeinsam:

  • entspanntes Verhalten und Konzentration in Anwesenheit anderer Hunde und Menschen
  • Selbstkontrolle
  • Menschen ohne Anspringen zu begrüßen
  • sich überall entspannt anfassen und (tierärztlich) untersuchen zu lassen
  • Selbstbewusstsein
  • an lockerer Leine spazieren zu gehen
  • Freilauf mit Orientierung am Halter und einem sicheren Rückruf
  • wichtige Signale wie Sitz, Platz, Bleib und Ausgeben

Um zu vermeiden, dass dein Vierbeiner hier unerwünschte Dinge wie Bellen, Fiepen, an der Leine ziehen, Mobbing oder grobes Spiel lernt, sind die Kurse in der Pfoten-Werkstatt besonders klein gehalten (max. 4 Welpen pro Kurs). So kann eine individuelle Förderung deines Junghunds optimal garantiert werden. 

In der Pfoten-Werkstatt dauert das Junghundetraining ca. 8 Wochen. Innerhalb dieser 8 Wochen besucht ihr einen Kurs mit maximal drei weiteren Junghunden. Begleitend zum Kurs findet zu einem Zeitpunkt deiner Wahl ein Einzeltraining statt. 

In der Pfoten-Werkstatt kostet das Junghunde-Paket inkl. des Besuchs des Gruppenkurses 250€ bzw. 190€ für Teams, die bereits den Welpenkurs besucht haben.

Dafür erhältst du:

  • 2 Abendvorträge zu den Themen „Wie lernt mein Hund?“ und „Körpersprache beim Hund“* 
  • 1 Einzeltraining
  • 8 Gruppenstunden im Junghunde-Kurs

*Solltest du mit deinem Hund schon die Welpenschule in der Pfoten-Werkstatt besucht haben, kennst du die beiden Vorträge schon und brauchst sie nicht noch einmal zu besuchen. Daher bekommst du einen Rabatt von 60€ und zahlst somit nur noch 190€. 

Hundetraining in der Pfoten-Werkstatt

  • Effizientes Training in Kleingruppen oder als Einzeltraining
  • Fachkundige Anleitung und Beratung durch eine Tierärztin mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie
  • Wetterunabhängiges Training in einer belüfteten und beheizbaren Trainingshalle (befindet sich aktuell noch im Umbau)
  • Effektive, moderne Trainingstechniken - individuell zugeschnitten auf Hund und Halter
  • Kursmaterialien wie Handouts und Checklisten, um das Training zuhause zu unterstützen

Junghunde-Paket buchen

Nutze dieses Formular, um das Junghunde-Paket zu buchen. Du erhältst kurz nach deiner Anmeldung eine Mail mit der Anmeldebestätigung und allen wichtigen Infos. Ich freue mich auf euch!

Hiermit melde ich mich verbindlich und kostenpflichtig zu folgendem Angebot an:



HerrFrau

Mir ist bewusst, dass meine Teilnahme und die Teilnahme meines Hundes auf eigene Gefahr geschieht

Ich gewährleiste, dass mein Hund/meine Hunde haftpflichtversichert ist/sind und über einen ausreichenden Impfschutz verfügt/verfügen

Die Absage eines Einzeltrainings muss spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, die Absage eines Kurses spätestens 14 Tage vor Kursbeginn. Wird der Termin nicht rechtzeitig abgesagt, wird dir die vorgesehene Zeit und die entsprechende Vergütung in Rechnung gestellt.