Hunde-Begegnungs­training

Hunde, die an der Leine ziehen, knurren oder bellen, sobald sie Artgenossen erblicken – das bedeutet Stress für Hund und Mensch. Im Begegnungstraining üben wir Hundebegegnungen an der Leine in kleinen Schritten, um ruhig und entspannt an Artgenossen vorbeigehen zu können . Außerdem werden hilfreiche Signale und Entspannungsübungen trainiert und ihr könnt euch mit Hundehalter:innen austauschen, denen es genauso geht wie euch.

Hunde-Begegnungs­training im Überblick

Leistungen

Wöchentliches Training von Hunde-Begegnungen mit wechselnden Hund-Mensch-Teams 

Kursgröße

max. 4 Hunde

Termine

Freitags

19:30-20:00 Uhr*

*Anmeldung ist für jede Teilnahme erforderlich

Preis

5er-Karte: 49 €*

* als Einsteiger:in ist ein zusätzliches Einzeltraining einzuplanen

Um die vielfältigen Ursache(n) des Verhaltens deines Vierbeiners gegenüber Artgenossen festzustellen und individuelle Maßnahmen besprechen zu können, ist ein Einzeltraining vor Beginn des Gruppentrainings unbedingt erforderlich. Hier findet außerdem der Einstieg in das Training statt. Nach dem absolvierten Einzeltraining kannst du dich flexibel Woche für Woche in das Begegnungstraining einbuchen. 

 

Wie läuft das Begegnungs­training ab?

Im Begegnungstraining üben wir gemeinsam Hunde-Begegnungen an der Leine unter Ablenkung mit wechselnden Hund-Mensch-Teams. Außerdem trainieren wir hilfreiche Signale und Entspannungsübungen und ihr könnt euch mit Hundehalter:innen austauschen, denen es genauso geht wie euch.

Anders als in anderen Kursen musst du nicht unbedingt jede Woche teilnehmen, sondern kannst die Termine deiner 5er-Karte frei wählen. Pro Training nehmen maximal 4 Hunde teil – sollte ein Termin ausgebucht sein, kannst du auf die folgenden Wochen ausweichen.

WICHTIG: Selbstverständlich wenden wir auch im Begegnungstraining keine Trainingsmethoden an, die dem Hund Angst, Schreck oder Schmerz zufügen, sondern trainieren in einem entspannten Setting kleinschrittig auf Basis positiver Verstärkung!

Kennst du schon "Gelber Hund"?

Das „Gelber Hund“ Programm hat das Ziel, eine gelbe Schleife oder ein gelbes Halstuch als Signal dafür bekannt zu machen, dass dieser Hund mehr Abstand zu anderen Hunden oder Menschen benötigt. 

Das kann dauerhaft oder vorübergehend sein – die Gründe sind vielfältig: eine frische Operation oder Krankheit, Angst vor anderen Menschen oder Hunden, Läufigkeit u.v.m. 

Indem du mit deinem Hund Abstand zu anderen Hunden mit einer gelben Schleife oder einem gelben Halstuch hälst, verhilfst du ihm zu einem entspannteren Spaziergang.

Hundetraining in der Pfoten-Werkstatt

Hunde-Begegnungs­training buchen

Nutze dieses Formular, um dich zum Hunde-Begegnungstraining anzumelden. 
Bitte beachte: bei deiner ersten Anmeldung buchst du eine 5er-Karte (49€), von der dieser und die kommenden Termine automatisch abgezogen werden. Ist das Guthaben erschöpft, erhältst du bei der Buchung weiterer Termine eine Rechnung über eine neue 5er-Karte.
Du erhältst kurz nach deiner Anmeldung eine Mail mit der Anmeldebestätigung und allen wichtigen Infos. Wir freuen uns auf euch!