Hundeschule & Training

In der Hundeschule legen wir die Grundsteine für das entspannte Zusammenleben mit deinem Hund. In kleinen Gruppen oder auch im Einzeltraining trainieren wir Grundlagen wie die Leinenführigkeit, einen zuverlässigen Rückruf oder den gemeinsamen Restaurant-Besuch. Als erfahrene Tierärztin und Hundetrainerin gebe ich euch dabei viele Tipps und Erfahrungen mit auf den Weg: von der Welpenerziehung über die Herausforderungen des Antijagd-Trainings bis zum Zusammenleben mehrerer Hunde. 

Kurse

Egal, ob ihr erst einmal die Basics trainieren, unerwünschtes Verhalten wie Jagen, Bellen oder an der Leine ziehen angehen oder euren Vierbeiner artgerecht beschäftigen möchtet – in der Pfoten-Werkstatt findet ihr viele verschiedene Angebote für Hund und Halter. Je nach Lernziel und Alter deines Hundes gibt es verschiedene Angebote:

UNSER STUNDENPLAN

MONTAG

Keine Kurse

DIENSTAG

15:45-16:45 Uhr – 
Basiskurs (ab 22.09.20)

17:00-18:00 Uhr – Junghundetraining

MITTWOCH

15:45-16:45 Uhr – Junghundetraining

17:00-18:00 Uhr –
Basiskurs

DONNERSTAG

15:45-16:45 Uhr –
Basiskurs

FREITAG

15:45-16:15 Uhr – 
Begegnungstraining

16:15-16:45 Uhr – 
Begegnungstraining

17:00-18:00 Uhr – Welpenkurs

SAMSTAG

11:00-12:00 Uhr – Welpenkurs

12:15-13:15 Uhr – Junghundekurs

13:30-14:30 Uhr – Basiskurs

14:45-15:45 Uhr – Basiskurs

Social Walk

Bei einem Social Walk lernt dein Hund, anderen Hunden an der Leine und ohne Leine entspannt zu begegnen. Ich zeige euch Beschäftigungsmöglichkeiten für den Spaziergang und wir trainieren, dass dein Hund die Aufmerksamkeit trotz spannender Ablenkungen aus der Umwelt bei dir hält. Außerdem besprechen wir situationsbezogen die Körpersprache deines Vierbeiners, damit du ihn immer besser einschätzen kannst. 

Einzeltraining

Im Einzeltraining können wir individuelle Problemstellungen angehen und in einer ruhigen, reizarmen Umgebung trainieren. Es eignet sich daher besonders für Hunde, die bei der Anwesenheit mehrerer Artgenossen bzw. Menschen schnell gestresst sind. Auch wenn viele individuelle Fragestellungen geklärt werden sollen, du zu den Kurszeiten keine Zeit hat oder aber gar kein Hund, sondern eine Katze bei dir wohnt, ist ein Einzeltraining ideal.

Einzeltraining oder Kurs?

Die Frage, ob ein Einzeltraining oder ein Kurs besser geeignet ist, kann nur individuell beantwortet werden. Viele Menschen schätzen an den Gruppenkursen in der Hundeschule das gemeinsame Lernen, den Austausch in der Gruppe und auch das Kennenlernen Gleichgesinnter. 

Ist der eigene Hund jedoch bei der Anwesenheit mehrerer Artgenossen bzw. Menschen schnell gestresst oder müssen viele individuelle Fragestellungen geklärt werden, eignet sich ein Einzeltraining besser. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Trainingsform am besten für euch geeignet ist, frag‘ einfach bei mir nach – ich helfe dir gerne bei der Entscheidung!

Training - Indoor & Outdoor

Unser Trainingsort variiert je nach Trainingsziel, denn Hunde lernen ortsbezogen und können schlecht verallgemeinern. Deshalb üben wir dort, wo das Training später benötigt wird, z. B. im Wald, in der Innenstadt, bei dir zuhause usw.

Zusätzlich haben zudem eine große, beheizbare Trainingshalle, in der wir bei Wind und Wetter geschützt trainieren können. So können Hund und Halter neue Signale in Ruhe unter wenig Ablenkung trainieren und damit eine solide Basis für anspruchsvolle Situationen schaffen.

Hundetraining in der Pfoten-Werkstatt